Diario spoletano — Martedì – Dienstag: Letter-Ladies

Sommer, Sonne, gefühlte 30 °C, staubtrockene Luft und jede Menge kleiner typografische Geschichten. Für die nächsten zwei Wochen ist dies alles was den Tag füllt – mal abgesehen von einer Flasche Wein am Abend.



Im Zuge der dritten Summer School von Prof. Gertrud Nolte (FHWS) wird es darum gehen der Stadt Spoleto ein typografisches Gesicht zu geben. Spoleto selbst – gute 150 Km nördlich von Rom in der regione Umbrien liegend – ist eine Stadt voller enger Gassen und historischen Eigenheiten. Hier werden, hoch oben auf der Rocca, der päpstlichen Burganlage, innerhalb von zwei Wochen Schriften entworfen, gezeichnet und vektorisiert …

This image gallery requires Flash

To view this gallery, JavaScript must be enabled, and you need the latest version of the Adobe Flash Player.

Download the free Flash Player now!


Die Lettering Ladies widmen sich bei der Entwicklung einer Dachmarke für Spoleto der einzigartigen Bauweise der Stadt. Verschiedene Epochen werden in den Häusern, Mauern und Sehenswürdigkeiten sichtbar. Die Architektur der Zeitalter schichtet sich übereinander, baut aufeinander auf und ist teilweise von einander durchdrungen.
Außerdem trumpft dieser wunderschöne Ort mit vielen weiteren Facetten auf: Von den kleinen verwinkelten Gassen über große monumentale Sehenswürdigkeiten, eine außergewöhnliche Landschaft, ein unvergleichliches italienisches Flair und gastfreundliche Einheimische. Deshalb folgen der Dachmarke vier Unterkategorien: Kulturgut »Patrimonio«, kulturelle Einrichtungen »Istituzioni culturali«, Landschaft »Paesaggio« und das gute Leben »il buon vivere«.
Die vier Unterkategorien werden an die Gestaltungscharakteristika der Dachmarke angepasst, weisen aber individuelle Merkmale auf, die die Bedeutung der verschiedenen Bereiche aufgreifen. Ziel ist es auch, daß diese je nach Bedarf nebeneinander gesetzt werden können und so als Bildzeichenfolge eine besondere Qualität der spoleto-typischen Bereiche referieren.

So far! Go on lettering!
Eure Letter-Ladies

Fotos: Jakob Runge Text: Eva Herre, Mira Singh, Anja Vierkorn, Prof. Gertrud Nolte Hochschule Würzburg, Fakultät Gestaltung

verwandte tags , , , , , , ,
Kommentare / Kommentar abgeben

Ihr Kommentar