Die Biome: eine neue, futuristische Schriftfamilie


Für manchen sind ihre runden, organischen Formen vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, auf jeden Fall ist Biome prägnant und für viele Einsatzgebiete geeignet. Der amerikanische Designer Carl Crossgrove erstellte die gut ausgebaute Familie in einem langen, experimentellen Designprozeß. Das Ergebnis ist ein harmonisches, stimmiges Design mit einigen markanten Buchstaben wie zum Beispiel dem „g“ mit einer halboffenen, doppeläugigen Form. Die Bandbreite an Schriftschnitten reicht von Extra Light bis Ultra, die Schrift ist in drei Laufweiten erhältlich (Basic,  Narrow und Wide).

Besonders markant wirkt Biome in großen Schriftgraden, also im  Headline- und Logobereich, durch eine große x-Höhe und große Punzen ist die Lesbarkeit aber auch im Fließsatzbereich sehr gut. – Weitere Infos zur Schrift und Abbildungen findet man auf Linotype.com.

Zur Einführung der Biome erhält man bei der Anmeldung zum Linotype-Newsletter drei  kostenlose Schnitte zum Ausprobieren (noch bis zum 15. Juli).

verwandte tags ,
Kommentare / Kommentar abgeben

Ihr Kommentar