Buchkunstausstellung von Pressendrucker Hermann Rapp

Lieber Karl heißt eine aktuell stattfindende Buchkunstausstellung, die in der Taunus-Galerie im Bad Homburger Landesratsamt stattfindet. Zu sehen ist eine große Auswahl an Arbeiten des Pressendruckers Hermann Rapp aus der Offizin Die Goldene Kanne, sowie das Ausstellen eines 1799 geschriebenen Briefes des Schriftstellers Friedrich Hölderlin an dessen Bruder Karl – ein tiefer Einblick in das Leben eines der bekanntesten deutschen Lyriker.

Rapp absolvierte in den 1950er Jahren eine Ausbildung als Schriftsetzer und fand seine Inspiration und Motivation stets in den Bildenden Künsten. 1989 gründete Rapp seine eigene Bleisatzwerkstatt, die Offizin Die Goldene Kanne in Neuweilnau. Dort entstanden in 25 Jahren Werke, die nun in der Ausstellung Lieber Karl gezeigt werden. Werke wie Grafiken, Buchkunst und bibliophile Bücher – allesamt künstlerisch-handwerklicher Art. Inhaltlich fanden neben Hölderlin auch Sophokles, Homer oder Herakleitos Platz, bis hin zu Zeitgenossen wie Schiller, Goethe oder auch Mörike.

Lieber Karl wurde am 30. Januar eröffnet und läuft bis zum 28. Februar.

Hier finden Sie weiterführende Informationen über die Ausstellung.

verwandte tags ,
Kommentare / Kommentar abgeben

Ihr Kommentar