Geometrische Schriften: interessanter Fachartikel

Spielen in der Schriftgestaltung geometrische Formen wie Kreis, Rechteck oder Dreieck eine tragende Rolle, spricht man von geometrischen Schriften.
Dieser konstruiert wirkende Charakter erlebte seinen ersten großen Erfolg in den 1920er Jahren mit der „Elementaren Typographie“. Dieser Zeit entspringen beispielsweise bekannte Schriften wie die Universal von Herbert Bayer und die Futura von Paul Renner. Diese beiden Schriften hatten zudem großen Einfluss auf viele weitere Nachfolgeschriften.
In der Zeit der Pop- und Discokultur der 1970er Jahren erfreuten sich die geometrischen Schriften erneut großer Beliebtheit, genauso rund 20 Jahre später – diesmal passend zur Technoszene und zur Zeit des digitalen typografischen Aufbruchs in den 1990er Jahren. Und auch heute noch wirken geometrisch konstruierte Schriften durch ihren kühlen, technischen und neutralen Charakter top aktuell und modern.

Erfahren Sie hier mehr über Geschichte und Anwendungsbereiche geometrischer Fonts.

verwandte tags , , ,
Kommentare / Kommentar abgeben

Ihr Kommentar