TypoThings-Shop

Im TypoThings-Shop von Slanted, einem der bekanntesten Typo-Weblogs, finden Sie allerlei Schriften – in Form von Möbeln, Schmuck, Plakaten und sehr viel mehr. Wenn Sie einem Schriftenfreund oder auch sich selbst eine Freude machen wollen, werden Sie hier sicherlich fündig.

Hier gelangen Sie zum TypoThings-Shop.

verwandte tags ,

Neu: die dynamische, informelle Louisville Script

Mit der neuen Louisville Script finden Sie auf Linotype.com eine dynamische und lockere Schrift des Designers Steve Matteson – dessen Handschrift der Ursprung für die handgeschriebenen Druckbuchstaben ist. Diese bringen durch ihr Aussehen einen informellen und unaufdringlichen Charakter mit sich, der etwas eilig, aber stets gut lesbar wirkt.
Ungewöhnlich und spannend ist die Neigung der Schrift entgegen der Schreibrichtung – wodurch die Italicschnitte dafür aufrecht stehen und einen leichten Kontrast in der Strichstärke mit sich bringen.

Louisville Script ist in zwei Strichstärken vorhanden, jeweils mit passenden Italicschnitten. Die Schrift eignet sich für lockere Gruß- und Einladungskarten sowie für den internationalen Bildungsbereich – ob für Unterrichtsmaterial, Schul- oder Jahrbücher.

Sehen Sie selbst und erfahren Sie hier noch weitere Informationen zur neuen Schrift von Steve Matteson.

verwandte tags ,

Bradley Texting mit neuen Italic-Schnitten


Richard Bradley brachte 2014 mit der Bradley Texting eine freundliche, klare und gut lesbare Handschrift auf den Markt. Neben dem Einsatz im Printbereich, eignet sie sich besonders für elektronische Geräte wie Mobiltelefone, E-Book-Reader oder Tablets, sowohl als Text- aber auch als Headlineschrift.
Nun finden Sie auf Linotype.com auch passende Italic-Schnitte zu den bereits vorhandenen Schnitten Regular, Semibold und Bold. Die Italic-Varianten sind deutlich geneigt, wodurch ein dynamischeres Bild der Bradley Texting entsteht und ihre Einsatzmöglichkeiten noch einmal mehr erweitert werden.

Erfahren Sie hier noch weitere Details zur lebendigen und freundlichen Bradley Texting, die jetzt durch neue Italic-Schnitte noch mehr Designmöglichkeiten bietet.

verwandte tags , ,

Die kalligrafische Pinselschrift Veljovic Script

Auf Linotype.com finden Sie einen ausführlichen Beitrag zur kalligrafischen Pinselschrift Veljovic Script™. Diese wurde 2009 vom bekannten Typografen Jovica Veljović entworfen und ist äußerst umfangreich ausgebaut.

Hier finden Sie eine Vielzahl an alternativen Buchstaben, Ligaturen, Anfangs- und Endformen, sowie wunderbare Swash-Varianten. Zudem gestaltete Veljović einige gängige Abkürzungen wie „Mr.“ oder „Ms.“, Kapitälchen, Ziffernsets und neben lateinischen auch kyrillische Zeichen.

Insgesamt ist die Pinselschrift in vier Strichstärken vorhanden. Durch den umfangreichen Ausbau ist sie vielseitig und international anwendbar und zeichnet sich besonders durch ihre individuellen Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Hier erfahren Sie noch weitere spannende Details zur Veljovic Script.

verwandte tags , ,

Die gut ausgebaute und preisgekrönte Superfamilie FF Milo

Für die Superfamilie FF Milo entwarf der Schriftdesigner Mike Abbink zunächst nur die humanistische Sans FF Milo®. In den darauffolgenden Jahren folgten zusätzlich noch FF Milo® Serif und FF Milo® Slab.

Diese drei lassen sich als Allrounder vielseitig einsetzen, auch dank ihres jeweils großzügigen Ausbaus – verschiedene Ziffernsets, Kapitälchen, Ligaturen und alternative Buchstabenformen. Anwenden kann man die Familien für Fließtexte, Überschriften, Logos oder Signalisationssysteme. Alleine wirken sie stark und individuell, doch auch gemeinsam harmonieren sie hervorragend und lassen sich perfekt miteinander kombinieren.

FF Milo und FF Milo Slab liegen jeweils in neun Strichstärken vor, von Thin bis Black, mit jeweils passenden Italics. FF Milo Serif ist in den sechs Strichstärken Regular bis Black, ebenso mit passenden Italics, erhältlich. Letztere gewann übrigens 2001 den ISTD Internationale Typographic Award und gemeinsam mit der Sans FF Milo von der ATypI während des Letter.2 Wettbewerbs den Preis als eine der besten Schriften der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts.

Lesen Sie in unserem Feature noch weitere spannende Infos zur FF Milo.

verwandte tags , , ,

Demos Next Condensed im Einführungsangebot

Gemeinsam mit der Designerin Linda Hintz entwarf Dr. Gerard Unger 2014 den freundlichen Allrounder Demos Next. Seit April 2016 stehen Ihnen nun auch Condensed-Schnitte mit leicht reduzierter Laufweite zur Verfügung. Die erweiterte Ausstattung der Demos Next lässt sich nun auch platzsparend im Mengensatz anwenden, beispielsweise bei Magazinen oder Zeitungen.

Lassen Sie sich deshalb unser vergünstigtes Angebot der neuen, platzsparenden Schnitte nicht entgehen – Sie erhalten die Demos Next Condensed Selection für nur 99 Euro*. Oder aber Sie sichern sich das komplette Familienpaket für 199 Euro**. Unsere beiden Angebote laufen bis zum 9. Juni.

Lernen Sie die platzsparende Demos Next noch genauer kennen und sicher Sie sich unsere Einführungsangebote hier.

* Bruttopreis 117,81 Euro mit MwSt.
Das Angebot gilt nicht für Inhaber von Benutzerkonten, die bereits eine feste Preisrabattierung erhalten.
** Bruttopreis 236,81 Euro mit MwSt.
Das Angebot gilt nicht für Inhaber von Benutzerkonten, die bereits eine feste Preisrabattierung erhalten.

verwandte tags , , ,

Fonts by Inspiration: Graffiti Fonts

Ein neuer Beitrag in unserer beliebten Reihe „Fonts by Inspiration“ beschäftigt sich mit Graffiti Fonts. Unsere Experten haben eine Auswahl an Schriften getroffen, die den Flair der Straßenkunst wiederspiegeln. Ob mit Sprühdose, Schablone, Marker oder Pinsel, Graffiti-Schriften gestalten öffentlichen Raum – und mit unserer Auswahl auch Plakate, Flyer, Musikcover oder auch Kleidungsstücke.

Sehen Sie sich hier die große Auswahl an inspirierenden Graffiti Fonts an.

verwandte tags ,

Videotipp: „Edward Johnston – Calligraphy & Type Design with Ewan Clayton“

Ewan Clayton, selbst Kalligraf und Dozent in Großbritannien, portraitiert in einem fast einstündigen Vortrag den Schriftdesigner Edward Johnston. Ein interessantes und inspirierendes Bild über dessen Leben und Werk entsteht.

Johnston selbst entwarf vor nun 100 Jahren die Johnston Sans für den Londoner Underground. Und wie Clayton selbst sagt, könnte man die Schrift sogar als „the face of London“ beschreiben. Ein Grund, aber nicht der einzige, warum man sich das spannende Video anschauen sollte.

Hier können Sie sich den Vortrag ansehen.

verwandte tags , , ,

Neu auf Linotype.com: die lebendige Schreibschrift Romany

Dank zahlreicher Schwüngen und Schlaufen wirkt die neue Schreibschrift Romany besonders lebendig, ornamental und etwas verspielt. Die von Terrance Weinzierl entworfene Schrift macht einen freundlichen Eindruck und entstand aus der historischen Schrift von Alfred R. Bosco aus den 1930er Jahren.

Die damalige Schriftversion geriet allerdings in Vergessenheit und so entstand nun dank Weinzierl eine moderne kleine Familie mit vier Schnitten, Regular und Bold mit passenden und deutlich geneigten Italics. Gruß- und Einladungskarten sowie Produktverpackungen und Plakate im internationalen Sprachgebrauch eignen sich besonders gut als Anwendungsgebiete.

Hier erfahren Sie noch weitere spannende Details zur dynamischen Romany.

verwandte tags , ,

Classic Grotesque: drei neue Laufweiten und 42 neue Fonts

Die von Rod McDonald entworfene Classic Grotesque war bislang mit 14 Basisschnitten auf Linotype.com vertreten – nun ist sie um drei Laufweiten mit 56 Schnitten ergänzt worden. Die neutrale und freundliche Schriftfamilie ist ursprünglich eine moderne Erweiterung der historischen Monotype Grotesque und nun auch in den Laufweiten Condensed, Compressed und Expanded vorhanden.

Classic Grotesque Condensed wurde in ihrer Laufweite etwas reduziert, ist jedoch noch immer gut in Mengensatz einsetzbar. Classic Grotesque Compressed ist extrem schmal und in die Höhe gestaltet, sodass sie ihre Stärke eher in großen Schriftgrößen ausspielen kann. Classic Grotesque Extended hingegen wurde in ihrer Laufweite erhöht und betont eine gewisse Großzügigkeit.

Insgesamt sind alle neuen Schnitte mit sieben Strichstärken vorhanden, jeweils mit echten Kursiven. Durch ihren nun sehr aufwendigen Ausbau eignet sich die Classic Grotesque-Familie für vielerlei Projekte und Anwendungen. Der freundliche Allrounder macht sich gut in Überschriften, Fließtexten, Logos oder auch Signalisationssystemen.

Erfahren Sie hier noch weitere spannende Details zu den neuen Laufweiten der Classic Grotesque.

verwandte tags , , , ,